Heftpräsentation und Gespräch

Kritische Netzpraxis: Information als Wirklichkeit?

springerinCOVER Upcoming: Di, 20.1.2015, 19:00 Uhr MAK-Kaminzimmer

World-Information Institute/t0 und Springerin laden zur Heftpräsentation: Kritische Netzpraxis – Springerin / Band XXI, Heft 1, Winter 2015 und zum Gespräch “Kritische Netzpraxis”: Information als Wirklichkeit?  mit: Marina Gržinić (Ljubljana), Zoran Pantelić (Novi Sad) und Konrad Becker (Wien) Moderation: Christian Höller, Redakteur und Mitherausgeber Springerin.  In Kooperation mit MAK Wien

Wintersounds: Ca.tter (Dubsquare / Sounding Functions, Wien)

In einem Themenschwerpunkt beschäftigt sich das Heft “Kritische Netzpraxis” mit einem Rückblick und Ausblick auf 20 Jahren Digitale Medienkultur. Diese Kooperation von World-Information Institute/t0 und Springerin begann mit thematischen Beiträgen in der Sommerausgabe und einer darauf folgenden Konferenz und Ausstellung im Lentos Kunstmuseum Linz wo Fragestellungen einer kritischen kulturellen Praxis nachgegangen wurde. Diese Ausgabe der Springerin fasst einige der Beiträge und Diskussionen zusammen.

Zum Anlass der Heftpräsentation konnten zwei hochgradig gut informierte Gäste gewonnen werden um über die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich zu reflektieren.  Die Theoretikerin und Künstlerin Marina Gržinić ist eine der bekanntesten kritischen Intellektuellen Sloweniens und unterrichtet an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Zoran Pantelić ist Künstler, Produzent, Forscher und Aktivist sowie Leiter des Medienzentrums kuda.org in Serbien. Der Autor, Künstler und Produzent Konrad Becker beteiligt sich als Vertreter von World-Information Institute.

Ca.tter zählt seit Jahren zu den interessantesten Produzentinnen im Bereich elektronischer Clubmusik in Österreich und leistet den musikalischen Beitrag zu diesem abend im MAK Kaminzimmer.